Schamlippenkorrektur

Durch angeborene Störungen, anstrengende Geburten, starke Gewichtsabnahme oder auch altersbedingte Veränderungen des Körpers können die weiblichen Schamlippen zu groß sein oder erschlaffen. Schmerzen bei alltäglichen Bewegungen oder beim Geschlechtsverkehr können die Folge sein. Auch der Trend zur Intimrasur macht Missverhältnisse in den Größen der inneren und äußeren Schamlippen sichtbar und weckt den Wunsch nach ästhetischer Korrektur. Die meisten Korrekturen im Intimbereich der Frau betreffen die inneren (kleinen) und äußeren (großen) Schamlippen.

Verfahren

Die Schamlippen schützen den Scheideneingang vor dem Eindringen von Keimen und vor einer Austrocknung. Diese anatomische Funktion funktioniert am besten, wenn die äußeren Schamlippen die inneren komplett bedecken. Ist dies nicht gewährleistet, d.h. es ragen die inneren Schamlippen über die äußeren hinaus, kann es vermehrt zu Infektionen der Scheide kommen. Eine operative Schamlippenkorrektur kann hier gezielt Abhilfe schaffen.

Jede Art der Schamlippenkorrektur wird nach einem ausführlichen Beratungsgespräch unter Tumeszenzlokalanästhesie in Kombination mit Dämmerschlaf vorgenommen. Beim Eingriff der Schamlippenkorrektur werden die inneren und/oder äußeren Schamlippen operativ verkleinert und optimal aneinander angepasst. In einem weiteren Schritt können zu schlaffe äußere Schamlippen neu geformt, aufgebaut und gestrafft werden.


Genesung Nachbehandlung

Nach der Schamlippenkorrektur kann die Patientin in der Regel nach wenigen Stunden wieder nach Hause gehen. Für wenige Tage ist mit leichten Schwellungen zu rechnen, die im Alltag zu keinen Einschränkungen führen. Die Patienten berichten von leichten Schmerzen, in den ersten Tagen kann ein leichtes Brennen auftreten. Die Operationswunde ist nach spätestens sechs Wochen vollständig ausgeheilt.

Ausführliche Informationen über die Zeit nach Ihrer Schamlippenkorrektur erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.


Risiken

Die Risiken einer Schamlippenkorrektur im PKLP Ästhetikzentrum sind äußerst gering. Trotzdem möchten wir Sie gerne über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären.

Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Behandlung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.


Kosten

So einzigartig, wie jeder Mensch ist, so individuell auf ihn zugeschnitten muss auch die jeweilige Behandlung sein. Dementsprechend unterschiedlich können sich auch die Preise gestalten.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Preisgestaltung für Ihre ganz persönliche Behandlung sowie mögliche Finanzierungsmöglichkeiten mittels unseres Partners bei Ihrem Beratungsgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.