Ohrkorrektur

Die Korrektur abstehender Ohren wird als Otoplastik bezeichnet. Betroffene leiden oft stark in ihrem sozialen Umfeld unter ihren abstehenden Ohren.

Das Ohr ist zwischen dem vierten und sechsten Lebensjahr großteils ausgewachsen. Ohrenkorrekturen werden meist zwischen dem fünften und sechsten Jahr durchgeführt, da Kinder in der Regel zu diesem Zeitpunkt noch keinem Spott für diese häufige Fehlbildung ausgesetzt waren. Selbstverständlich ist eine Korrektur auch zu jedem späteren Zeitpunkt möglich.

Verfahren

Unser HNO-Facharzt, Dr. Robert Pavelka, wendet zur Bildung der meist schlecht ausgeprägten oder fehlenden Ohrmuschelfalte ein neues, besonders schonendes, Verfahren an, bei dem sich der Knorpel nach Feilen und Ritzen an der Vorderseite durch seine Elastizität von selbst nach rückwärts biegt. Dies ergibt eine natürliche Rundung und man braucht den Knorpel nicht mit bleibenden Nähten nach rückwärts zu biegen, die zu Komplikationen führen könnten. Sollte die Ohrmuschel (Concha) zu hoch sein, kann über einen Schnitt hinter dem Ohr der Knorpel dargestellt und der Überschuß entfernt werden. Abstehende Ohrläppchen werden zusätzlich über einen Hautschnitt an der Rückseite korrigiert, um sehr schöne, natürlich aussehende Ergebnisse zu erzielen.

Weitere Infos und Bildbeispiele finden Sie auf der Homepage www.pavelka-hno.info

Der Eingriff der Ohrkorrektur wird bei Kindern üblicherweise in Vollnarkose, bei Erwachsenen auch in lokaler Betäubung durchgeführt. Die Operationsdauer beträgt ca. zwei Stunden.


Genesung / Nachbehandlung

Der Ohrverband verbleibt nach der Operation für eine Woche. Zum Schutz der Ohren wird nach der Verbandsentfernung ein Stirnband für eine Woche Tag und Nacht getragen, in den darauf folgenden Wochen lediglich nachts.

Nach zwei bis drei Wochen sind die Schwellungen weitestgehend abgeklungen. Ein vorläufiges Ergebnis ist nach zwei Wochen, ein endgültiges nach etwa zwei Monaten, zu erwarten.


Risiken

Die Risiken einer Ohrkorrektur im PKLP Ästhetikzentrum sind gering. Trotzdem möchten wir Sie gerne über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären.

Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Behandlung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.


Kosten

So einzigartig, wie jeder Mensch ist, so individuell auf ihn zugeschnitten muss auch die jeweilige Behandlung sein. Dementsprechend unterschiedlich können sich auch die Preise gestalten.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Preisgestaltung für Ihre ganz persönliche Behandlung sowie mögliche Finanzierungsmöglichkeiten mittels unseres Partners bei Ihrem Beratungsgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.