Bruststraffung / Brustverkleinerung / Fettabsaugung an der Brust

Die weibliche Brust kann über die Jahre sehr unter Schwangerschaften, Stillen sowie der Schwerkraft leiden. Die Haut verliert die Elastizität, die Brüste beginnen an Form und Festigkeit zu verlieren und fangen an zu hängen.

Verfahren

Die Operationstechniken der Bruststraffung und der Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) sind im Grunde ähnlich, bei einer Verkleinerung wird zusätzlich Drüsengewebe entfernt.

Falls die Brust als zu klein empfunden wird, obwohl sie hängt, oder an Volumen verloren hat, kann durch ein Brustimplantat ihre Größe und Festigkeit deutlich verbessert werden. Weiters ist die Eigenfett-Transplantation eine sehr gute Möglichkeit, um das Brustvolumen wieder aufzubauen.

Bei der Straffung von Hängebrüsten wird überschüssige Haut entfernt, das Brustvolumen verkleinert und der Drüsenkörper neu modelliert. Auch eine Fettabsaugung an der Brust kann eine geeignete Therapie darstellen, um eine große schwere Brust praktisch ohne sichtbare Narben wieder in Form zu bringen. Das Brustgewicht wird reduziert, lediglich 3mm große Einstiche in der unteren Brustfalte sind nötig, um eine große fettreiche Brust abzusaugen. Wichtig hierbei ist die Verwendung einer Vibrationskanüle, da dadurch das Drüsengewebe zusätzlich geschont wird und keine Strukturen verletzt werden. Auch das Stillen ist in der Regel nach diesem Eingriff möglich.
Durch die Fettabsaugung erreicht man eine gleichmäßige Verkleinerung, die die Brust kleiner und straffer werden lässt. Der zu große Warzenhof wird kleiner. Die Rückbildung der Haut nach der Fettabsaugung an der Brust ist grundsätzlich ausgezeichnet, es kann aber trotzdem notwendig werden, die Fettabsaugung mit einem Brustlifting zu kombinieren.


Genesung Nachbehandlung

Bei einer Bruststraffung beschreiben die Patienten nur einen leichten Druck und Wundschmerzen. Der speziell angepasste Stütz-BH und Gurt sollte bis zu drei Wochen getragen werden, weiters sind sportliche Aktivitäten sowie schwere körperliche Tätigkeiten in diesem Zeitraum zu vermeiden.

Durch die Verwendung von selbstauflösenden Nähten ist keine Nahtentfernung notwendig.

Ausführliche Informationen über die Zeit nach Ihrer Bruststraffung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.


Risiken

Die Risiken einer Bruststaffung im PKLP Ästhetikzentrum sind äußerst gering. Trotzdem möchten wir Sie gerne über mögliche ungewollte Reaktionen Ihres Körpers aufklären.

Ausführliche Informationen über die Risiken Ihrer Bruststraffung erhalten Sie selbstverständlich bei unserem gemeinsamen Erstgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.


Kosten

So einzigartig, wie jeder Mensch ist, so individuell auf ihn zugeschnitten muss auch die jeweilige Behandlung sein. Dementsprechend unterschiedlich können sich auch die Preise gestalten.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Preisgestaltung für Ihre ganz persönliche Behandlung sowie mögliche Finanzierungsmöglichkeiten mittels unseres Partners bei Ihrem Beratungsgespräch im PKLP Ästhetikzentrum.